Triathlon-Marathon-Wettkampf-Termine-RTF

Trainingstermine im Winter 2009/2010

Passend zum Winter haben wir unsere gemeinsamen Sportzeiten geändert. Wie immer ist jeder herzlich willkommen, der Lust hat, mit uns gemeinsam Sport zu treiben.
Unsere Treffs:
Montags:
20:00 Uhr Lauftraining! Treffpunkt in Eberstadt in der Sachsenstr.75)

Mittwoch: ab 18:30-19:30 Uhr Schwimmen im Griesheimer

Hallenbad

Donnerstags: 19:30 Uhr: Haardtring 3, Body Culture, Darmstadt: Krafttraining und Sauna.

Sonntags: Rad-Treff:MTB oder Rennrad je nach Wetter, abwechselnde Strecken und Treffpunkte, die kurz vorher im Forum vereinbart werden.

Jeden zweiten Freitag im Monat, 20.00 Uhr "Teamtreff" (gemütliches Treffen zum babbeln und schwätzen )Wo?Im Darmstädter Hof Darmstadt/Eberstadt Heidelberger Landstraße 249

Alle Interessierten sind zu all diesen Treffs herzlich
eingeladen! :-)



Dienstag, 16. März 2010

Freitag, 12. März 2010

Live vom Ballermann / 1.2




































wer da nicht an etwas böses denkt...!?

Sonntag, 7. März 2010

Live vom Ballermann / 1.1

Radfahren macht blöd...

















Freitag, 5. März 2010

Live vom Ballermann / 1.0


Nun sind wir fast schon eine Woche auf Mallorca...Zeit für den ersten "Echtzeit"Bericht. 

Dinge die DU im (Rad)Urlaub besser sein lässt!

1. Gehe nicht hin und mach aus dem Poolbereich eine Radwerkstatt, das könnte zur Folge haben, dass dich der Hoteldirektor höchstpersönlich zur Sau macht. ..."Was ist das hier?...ist das Normal?"...

2. Die allerallerallererste Radausfahrt (die erste Rennradfahrt seit September 09) ist nicht wirklich geeignet für "Urzeitliches-Gorilla-Imponiergehabe" und hat letztendlich zur Folge, dass wichtige Trainingseinheiten aus Verletzungsgründen ausfallen kann. Was nun dafür sorgte, dass ich jetzt die Zeit habe, diesen Bericht zu Verfassen....mein linkes Knie ist präzise Formuliert am Arsch.

3. Ja, Du bist zwar am Ballermann ABER das heißt nicht automatisch, dass man in einem 4 Sterne-Hotel ungefragt die Tische zusammenstellen darf > Folge: Anschiss vom Restaurantchef höchstpersönlich (verdient).

4. Behalte deine Erlebnisse von der Toilette im Bierkönig für Dich, es könnte nämlich sein, dass deine Teamfreunde nicht einschlafen können (vor lauter Lachen) 
hey men look at this shit > was dann? ei drück halt > Noooooooooooo - die komplette Story folgt...

5. Glaube nicht an die Wettervorhersage, wenn Regen vorrausgesagt wurde, wirst Du vermutlich viel Sonnencreme benötigen.

Unser Fazit bisher: alles Super !!!

Dienstag, 17. November 2009

Immer wieder Kona

Mittwoch, 28. Oktober 2009

Montag, 26. Oktober 2009

So weit die Füße tragen

Wettkampfbericht
Frankfurt Marathon 25.10.2009

Vor ziemlich genau 24 Stunden bin ich nach einer 42,195 KM langen Tortur in die Frankfurter Festhalle gelaufen.
Erst jetzt bei Betrachtung des Videos fiel mir auf, dass ich von unglaublich vielen Teilnehmern umringt war, gestern hatte ich den Eindruck allein zu sein.
Aber der Reihe nach...
Eine schlaflose Nacht, ein vergessenes Frühstück und das Gefühl jetzt schon Schmerzen zu haben, so stand ich eine Stunde vor dem Start in der Frankfurter Messe....nun gings zur Startaufstellung mit ca. 13.000 Teilnehmern.
Eine Aufstellung zur kollektiven Hinrichtung.




Vom Startschuss bis zur Überquerrung der Matten zur Zeitnahme am Start vergingen etwa 7 Minuten, das Gedränge auf den ersten Kilometern hielt sich trotz der Masse echt in Grenzen.
Die ersten 10 KM mitten durch die Frankfurter City vergingen wie im Flug, die komplette Stadt war voll mit Zuschauern, eine derart positive Stimmung kannte ich bis zu diesem Zeitpunkt nicht. Man musste wirklich aufpassen, dass man durch die Stimmung nicht zum überzocken angepeitscht wird.

Selbst in Frankfurt Nied, Schwanheim und Höchst war eine Stimmung wie im Stadion, der absolute Wahnsinn!
Bis Kilometer 30 konnte ich ohne Probleme einen guten Schnitt laufen, 


(KM 30 Mainzer Landstraße "noch" alles OK)

auf der Mainzer Landstraße so ziemlich genau bei Kilometer 31 kam die berüchtigte Wand.
Jetzt begann ein 11 KM langer Leidensweg, ein Grenzgang begleitet von Wadenkrämpfen und mentalen Zusammenbrüchen. Wirklich schlimm wurde es bei erreichen der Innenstadt, hier waren es noch 7 KM, die wieder kreuz und quer durch die City führen. Getragen von den tausenden Zuschauern am Rand konnte ich mich immer wieder fangen und 1 - 2 Kilometern durchlaufen. Die Verpflegungsstellen waren eine willkommene Gelegenheit einige Meter zu gehen. Ich war aber nicht alleine mit meinen Problemen, entlang der Strecke immer wieder Teilnehmer, die vom Rettungsdienst aus dem Land der Träume geholt wurden. Andere konnten wie ich zeitweise keinen Schritt mehr vor den anderen setzen. Allen waren die "selbstgemachten" Strapazen wirklich anzusehen.


KM 41 - der längste Kilometer meines Lebens, völlig benommen schleifte ich mich mit den letzten Kräften durch die Friedrich - Ebert - Anlage Richtung Festhalle. Auch hier standen tausende Zuschauer, die ein förmlich ins Ziel getrieben haben.


Vor dem Abbiegen auf den Vorplatz der Festhalle stand er wieder vor mir 
Der Hammermann



Und ich dachte mir "Du hast mich nicht kleingekriegt, ich hab Dich überlebt".

Ich lief auf dem roten Teppich in die "frankfurter Gud Stubb" ein, wie oft im Training und auf den 42 KM langen Weg malte ich mir diesen Moment aus....es war anders. Ich war völlig benommen und nicht mehr in der Lage auch nur einen klaren Gedanken zu fassen.





Der eigentliche Star des Tages war jedoch die Bine, die so tough ins Ziel gelaufen ist






Freitag, 9. Oktober 2009

Volkslauf November 2009

07.11.09 Rodgau Winterlaufserie (sa)
08.11.09 Arque-lauf (so)
21.11.09 Lindenseelauf (sa)
21.11.09 Seligenstadt Winterlauserie (sa)
22.11.09 Darmstadt Cross (so)
29.11.09 Mörfelden Winterlaufserie (so)
29.11.09 Pfunstädter Cross (so)
29.11.09 Odenwald Cup (so)

ARQUE Lauf 2008

ARQUE Lauf 2008